Karneval 2019

Weiberfastnacht feierten wir gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern Karneval. Der Tornister blieb zu Hause. Bunt kostümiert wurde gespielt, getanzt und gelacht. Höhepunkt war die gemeinsame Disko in der Aula. Hier überraschten uns die Tanzsterne mit eindrucksvollen Tänzen.

Auch in diesem Jahr hatten wir alle viel Spaß, wie die folgenden Bilder zeigen…

Wir feiern gemeinsam Advent

Am letzten Schultag haben wir gemeinsam mit allen Schülern und Schülerinnen, Lehrerinnen und vielen Eltern eine besinnliche Adventsstunde gefeiert. Wir haben gemeinsam gesungen, uns ein Lichtgedicht der JüL-B angesehen und durften von der JüL A erfahren, von welchen Tieren Maria, Josef und das Christkind Besuch bekamen.

Es war eine schöne Einstimmung in die Weihnachtsferien.

Wir schmücken den Weihnachtsbaum in der Spardabank

Auch in diesem Jahr durften wir den Weihnachtsbaum in der Spardabank schmücken. In den Klassen wurde fleißig gebastelt, damit wir für den großen Baum genug Schmuck hatten. Es hat gereicht und wir haben aus dem schlichten Baum einen wunderschönen Weihnachtsbaum gezaubert.

Für uns gab es eine Spende von der Bank an unseren Förderverein. Herzlichen Dank!

Ein toller Vorlesetag in der Adolf-Sauer-Schule

Am bundesweiten Vorlesetag wurde auch in der Sauerschule gelesen. Als besonderen Gast durften wir Frau Verena Prym begrüßen. Frau Prym wohnt in München, wurde in Rumbeck geboren und besuchte als Kind die Sauerschule. Sie las uns aus ihrem Buch „Greta, Jupp und die Geister“ vor
Die Bilder dazu wurden von dem damals 10jährigen Yannick Weinert entworfen und gezeichnet.
Wir bedanken uns bei unserem Förderverein, der diese Lesung ermöglicht hat.

Geigenunterricht in der Sauerschule

In diesem Schuljahr findet wieder Geigenunterricht in der Schule statt. 3 Mädchen haben sich zum Schnupperkurs der Musikschule HSK angemeldet und bekommen jede Woche Unterricht.

Helena schreibt:

Ich spiele gerne Geige, weil ein Streichinstrument auf der einen Seite viel Spaß macht, auf der anderen Seite sehr schwer ist, aber dazu anregt, nicht aufzugeben und irgendwann sehr gut zu werden wie berühmte Geigenspieler und -spielerinnen. Wir haben eine nette Geigenlehrerin Frau Schwentker, die uns das Geigenspielen lehrt. Ich finde es eine spaßige Angelegenheit und würde es Ihren Kindern empfehlen. Dann wünsche ich ihnen viel Spaß und viel Freude am Geigensspielen!

Kulturstolche besuchen Becker-Druck

Am Donnerstag den 15.11.2018 sind die Jül A und B als Kulturstrolche zur Druckerei Becker gegangen. Wir waren zuerst im Büro. Im Büro werden die Texte und Fotos bearbeitet. Dort haben wir ein Foto gemacht. Anschließend sind wir zum kleinen Drucker gegangen, der die kleinen Sachen ausdruckt.

Dann haben wir die blauen Bleche gesehen. Sie wurden durch einen Laser angeschmolzen und danach abgewaschen. Die Blauen Bleche sind Druckplatten, worauf die Bilder und Texte sind. Es gab auch eine große Druckmaschine, die die großen Kataloge mit den blauen Blechen druckt. Sie erstellt 9.000 – 15.000 Seiten pro Stunde. Als nächstes haben Sie uns die Schneidemaschine gezeigt, die z.B. die großen Kataloge schneidet. Nach dem Schneiden werden sie gefaltet und die Klammern reingemacht, bei kleinen Katalogen. Hier werden auch die Einsternhefte hergestellt. Am Ende sind wir zurück zur Schule gelaufen und es war ein ganz ganz schöner Tag.

Geschrieben von Marcel


Weitere Texte und Bilder siehe unter „Wie wir arbeiten“ „Kulturprogramme“ „Kulturstrolche“!

Wir besuchen die Augsburger Puppenkiste

Mit Beginn des Schuljahres 2018/2019 startete an der Sauerschule das Präventionsmodellprojekt „Paula kommt in die Schule“. Hiermit sollen lernrelevante soziale Fertigkeiten sowie emotionale Kompetenzen der Kinder gefördert werden. Zudem wird damit ein positives Klassen- und Lernklima geschaffen. Es wird eine gute Grundlage geschaffen, um eine altersgemäße Entwicklung bezüglich der Emotionen zu fördern. Die Kinder lernen ihre Gefühle wahrzunehmen und darüber zu sprechen. Durch die Eigenwahrnehmung wiederum wird auch die Fremdwahrnehmung gefördert.

Endlich war es so weit. Am Montag, den 8.Oktober 2018 fuhren 23 Erstklässler der Adolf-Sauer-Grundschule aus Arnsberg nach Warstein zur Augsburger Puppenkiste, um sich das Marionettenstück „Paula kommt in die Schule“ anzuschauen.

Um dieses spielerisch zu vermitteln kamen die Kobolde „Freudibold“, „Zornibold“, „Heulibold“ und „Bibberbold“ mit den Basisemotionen in die Schule. Frau Elke Donner, Leiterin der OGS, ließ sich durch ein Angebot der Stadt Arnsberg weiterbilden und bringt allen Lernanfängern mit Hilfe dieser Kobolde die Gefühle näher. Als ein Element dient die Geschichte über Paula, die gerade in die Schule gekommen ist. Sie hilft den Kindern im Umgang mit den Basisgefühlen Freude, Zorn, Trauer und Angst sowie weiteren Emotionen wie Scham, Schuld und Neid. Als weiteres Element wird das soziale Miteinander im Schulalltag der Kinder spielerisch gefördert. Unterstützend hierzu lernen die Kinder gemeinsam Regeln aufzustellen und einzuhalten bzw. Kompromisse einzugehen. Somit werden die Kinder in ihrem Übergang vom Kindergarten in die Schulwelt sanft unterstützt.

Im Rahmen des Modellprojektes wurde den Kindern als Highlight ermöglicht, die Kobolde einmal live und hautnah zu erleben. Als krönenden Abschluss durfte sich jedes Kind bei den Kobolden persönlich verabschieden.

Die Geschichte von Hanna und Honk und den Seifenblasen….

Am 12. September 2018 hatten wir besondere Gäste: Mareike Lenz alias Hanna und ihren dicken Kuschelhund Honk. An einem herrlichen Spätsommertag sahen wir auf unserem Schulhof die Geschichte „Honk und Hanna und die Seifenblase. Honk bekommt von Hanna Seifenblasen geschenkt. Jede Seifenblase erfüllt Honk einen Wunsch. Doch sobald die Seifenblasen platzen, verschwinden auch die Dinge, die Honk sich gewünscht hat. Deshalb reisen Honk und Hanna zum Nordpol um eine Seifenblase einzufrieren. Eine spannende Reise, auf der sie viele Seifenblase verbrauchen. Zum Schluss ist nur noch Seifenlauge für eine Seifenblase übrig. Wird die Seifenblase am Nordpol tatsächlich einfrieren? … Wir kennen das Ende der Geschichte und hatten viel Spaß dabei. Nach der Theatervorstellung durften die Schüler und Schülerinnen Seifenblasen fangen und selbst welche herstellen.  

Krankmeldung Ihres Kindes

Sollte Ihr Kind vor Beginn des Unterrichts erkranken, bitten wir um eine telefonische Mitteilung an das Sekretariat (Tel.: 02931-22634) bis 8.30 Uhr. Bitte besprechen Sie den Anrufbeantworter. Geben Sie Ihrem Kind mit der Rückkehr eine schriftliche Entschuldigung mit. Gern können Sie DIESES FORMULAR ausdrucken und ausfüllen.
Falls Ihr Kind an der Übermittags- betreuung teilnimmt, melden Sie Ihr Kind dort zusätzlich telefonisch
(Tel.: 02931-22636) ab.

Ihr direkter Draht zu uns

Wenn Sie uns persönlich sprechen möchten, rufen Sie uns einfach an und vereinbaren einen Termin mit uns. Sie erreichen das Sekretariat unter 02931-22634 zu folgenden Zeiten:
Dienstag: 07.30 Uhr – 13.00 Uhr
Mittwoch: 11.30 Uhr – 13.30 Uhr
Freitag: 7.30 Uhr – 13.00 Uhr.

Unsere Schulzeiten

1. Stunde 08:00 Uhr - 08:45 Uhr
2. Stunde 08:45 Uhr - 09:30 Uhr
3. Stunde 09:55 Uhr - 10:40 Uhr
4. Stunde 10:40 Uhr - 11:25 Uhr
5. Stunde 11:40 Uhr - 12:25 Uhr
6. Stunde 12:30 Uhr - 13:15 Uhr

Unsere Aktionen

Die Adolf Sauer Schule ist eine aktive Schule!

Wir möchten hier über unsere vergangenen Aktionen berichten und alle Interessierten auf dem Laufenden halten. Folgen Sie bitte DIESEM LINK.

Adresse

Adolf Sauer Schule
Sauerstraße 1
59821 Arnsberg
02931 - 22634